Waldflächenbezogene Prämie des Bundes

16.12.2020

INFO zur waldflächenbezogenen Prämie des Bundes

 

Liebe Mitglieder,

 

der Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft der Bundesregierung beschloss befristet privaten Waldbe-

sitzern und Waldeigentümern andere Rechtsformen eine waldflächenbezogene Prämie zu zahlen. Damit sollen in Zeiten der globalen Corona-Pandemie verstärkt durch negative Auswirkungen auf die Holz-Absatzmärkte und die Folgen von Extremwetterereignissen der Jahre 2017 bis 2020 die wirtschaftlichen Härten für private und kommunale Waldbesitzer teilweise kompensiert werden.

 

Jeder Waldbesitzer/ Forstbetrieb kann ab sofort diese Nachhaltigkeitsprämie bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) beantragen.

 

Die Anträge können gestellt werden unter  www.bundeswaldprämie.de

 

Wichtig zu wissen! Die Nachhaltigkeitsprämie in der Höhe von 100 EUR für PEFC zertifizierte Waldflächen je Hektar wird ab einer Flächengröße von 1 Hektar Wald gewährt. Alle bei der Beantragung der Nachhaltigkeitsprämie aufgelisteten Waldflächen müssen bei der Berufsgenossenschaft (SVLFG) gemeldet sein. Die Überprüfung der Angaben der Waldeigentümer bei der Beantragung

der Nachhaltigkeitsprämie erfolgt anhand eines Abgleiches mit den Daten bei der SVLFG, daher müssen die Flächengrößen übereinstimmen.

 

Die Antragstellung bei der FNR muss bis 30. Oktober 2021 abgeschlossen sein.

 

Im Antragsformular sind auch Angaben zum PEFC-Zertifikat erforderlich. Da die FBG als Zwischenstelle beim PEFC gemeldet ist, gelten für alle Mitglieder die gleichen Angaben.

Hier die zum Antrag notwendigen Angaben:

 

Zertifikatsnummer:  PEFC/0421081/023100000007

Datum der Ausstellung:                 30.04.2001

Ende der Gültigkeit:                       18.05.2021

Kundennummer:                             22095

Rechnungsnummer:                      113040                

 

Nach der Registrierung des elektronisch gestellten Antrages, muss der Waldbesitzer noch schriftliche Unterlagen in Kopie einreichen wie:

1. aktuellen Bescheid der SVLFG

2. aktuelle Rechnung des PEFC-Zertifikates

3. Bestätigung der FBG-Mitgliedschaft und Teilnahme

    an der Zertifizierung.

Die aktuelle Rechnung des PEFC-Zertifikats bekommen Sie von unserer Geschäftsstelle. Das unter Pkt. 3 genannte Formular aber von der FNR. Bitte dieses Formular per E-Mail zur weiteren Bearbeitung an uns schicken.

Generell wollen wir keine extra Infopost an die Mitglieder verschicken. Geplant ist aber im Mitteilungsblatt 2021 darüber zu informieren.